MITgliedschaft beginnt mit BEGEGNUNG…

Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Freundinnen und Freunde der Deutschsprachigen Protestantischen Kirchengemeinde Nordindien,

Sie haben diese Seite gefunden, dann ist Ihr Interesse an protestantischem Gemeindeleben in Indien, Nepal und Bangladesch bereits geweckt; das freut uns sehr.

Wir versuchen, spannende Angebote für Groß und Klein mit Ihnen zu entwickeln, und hoffen, dass Sie diese Angebote intensiv nutzen.

Gemeinde lebt durch Teilnahme!

Unsere Gemeinde lebt von den inhaltlichen Beiträgen, dem Engagement und der finanziellen Unterstützung unserer Mitglieder, und zwar seit über 60 Jahren! Eine protestantische Auslandsgemeinde, wie die DPKN, ist nicht automatisch Teil einer Auslandsstruktur der EKD, so wie etwa das Auswärtige Amt ihre Botschaften unterhält. Erst wenn wir genug Interesse, Zeit, Engagement und Geld für ein Gemeindeleben aufbringen, unterstützt die EKD uns. Und ob sie dies weiter tut, überprüft sie regelmäßig. Nun hat die DPKN derzeit nur sehr wenige eingetragene Gemeindemitglieder. Daher stellt die EKD ihre Unterstützung in Frage; zudem können wir unsere jährlichen Ausgaben nicht decken und müssen seit mehreren Jahren auf Ersparnisse aus den „guten Jahren“ zurückgreifen – Ersparnisse, die bald aufgezehrt sein werden, wenn sich nichts ändert.

Was Sie vielleicht noch nicht wissen: Mit der Versetzung nach Delhi werden Sie, anders als innerhalb Deutschlands, nicht automatisch Gemeindemitglied. Wir erhalten keinen Anteil Ihrer Kirchensteuer oder einen Zuschuß „pro Kopf“. Erst mit Ihrer Beitrittserklärung werden Sie Mitglied – so wie in einem Verein.

Daher helfen Sie der Gemeinde sehr, wenn Sie ihr beitreten – denn nur mit einer starken Mitgliederbasis können wir den Erhalt der Gemeinde sichern. Als monatlichen Mindestbeitrag empfehlen wir z.B. EUR 50,00 für Familien und EUR 30,00 für Singles. Ist das zu viel für Sie, dann können Sie natürlich auch mit einem individuell niedrigeren Beitrag Mitglied werden oder bleiben (höhere Beiträge sind auch nicht verboten).

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie in Deutschland Kirchensteuer zahlen oder Ihr Arbeitgeber Ihnen bei der Versetzung nach Delhi eine sogenannte Nettogehaltzusage gemacht hat – Mitgliedsbeiträge an die DPKN lassen sich dann verrechnen.

Stellen wir gemeinsam die Gemeinde auf eine tragfähige Mitglieder-Basis und ein solides finanzielles Fundament, damit auch morgen noch deutschsprachiges Gemeindeleben in Indien stattfindet!

BEITRITTSformular

Sie überlegen konkret, ob Sie der Gemeinde beitreten wollen? Prima! Wir freuen uns auf Sie! Das Beitrittsformular direkt online ausfüllen  oder Formular ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben und im Pfarrbüro, abgeben oder per mail zurücksenden. Dann fehlt nur noch das Überweisen des Jahresbeitrages auf eines unserer Konten

Vor allem aber – bringen Sie sich persönlich ein! Besuchen Sie unsere Gottesdienste, nehmen Sie an unseren Veranstaltungen teil und, wenn Sie dies reizt, gestalten Sie mit!

Auf bald!

Mit herzlichem Gruß!

Jörg Schendel, Vorsitzender des Gemeindekirchenrats und und Markus Lesinski, Pfarrer

MITglied in der KIRCHENgemeinde

Nach Eingang des Antrages und der Aufnahme in die Gemeinde sind Sie fortan auf den Gemeindeversammlungen stimmberechtigt, können den Gemeindekirchenrat mitwählen und sich selbst auch in diesen wählen lassen. Dadurch können Sie mitbestimmen welche Schwerpunkte in der Gemeinde gesetzt werden sollen, und wofür das Geld ausgegeben wird. Wir freuen uns darauf, dass Sie Ihre Wünsche und Ideen persönlich einbringen.